Zurück zur Übersicht

Konferenz zum Thema „Physiotherapie trifft Politik“

Am 13. März 2023 hat in Berlin auf Einladung des VDB-Physiotherapieverbandes, des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes und des Verbandes Deutscher Privatschulverbände eine Konferenz zum Thema „Physiotherapie trifft Politik – Gesundheitsversorgung sichern, Zukunft der Ausbildung stärken“ stattgefunden. An der hybriden Veranstaltung haben insgesamt ca. 600 Personen teilgenommen.

Neben Vertreter*innen der Verbände haben an der Konferenz u.a. Expert*innen aus der Wissenschaft (Prof. Thomas Bals, Prof. Christoph Egner) sowie politische Entscheidungsträger (Markus Algermissen aus dem Bundesgesundheitsministerium, Bettina Müller aus der SPD-Bundestagsfraktion, Peter Aumer aus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) mitgewirkt.

Auf der Konferenz wurde die zentrale Rolle der Berufsfachschulen für die Versorgung in den Therapieberufen deutlich sowie – damit zusammenhängend – die Notwendigkeit, die Schulen im Rahmen der aktuellen Reformbestrebungen zu stärken. Zudem wurden Perspektiven für einen sinnvollen und sachgemäßen Ausbau von Studienangeboten jenseits einer Verlagerung der Ausbildung an die Hochschulen erörtert.

Weiter Informationen über die Veranstaltung erhalten Sie unter https://vdb-physio.de

Das könnte Sie auch interessieren

junge-frau-die-als-krankenschwester-zu-hause-arbeitet-und-sich-um-eine-aeltere-dame-kuemmert-die-schwierigkeiten-beim-gehen-hat
Sozialassistent*in

Sozialassistent*innen arbeiten in der Regel im Bereich der Betreuung von Kindern, Jugendlichen und beeinträchtigten Menschen.

schoene-laechelnde-ernaehrungsberaterin-die-in-die-kamera-schaut-und-hea-zeigt
Diät­assistent*in

Diätassistent*innen können in verschiedensten Bereichen des Gesundheitswesens selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten.

junge-frau-die-als-krankenschwester-zu-hause-arbeitet-und-sich-um-eine-aeltere-dame-kuemmert-die-schwierigkeiten-beim-gehen-hat
Sozialassistent*in

Sozialassistent*innen arbeiten in der Regel im Bereich der Betreuung von Kindern, Jugendlichen und beeinträchtigten Menschen.