Zurück zur Übersicht

Logopäde*in

Logopäd*innen untersuchen und therapieren Menschen mit Sprach, Sprech- und Stimmproblemen und verbessern so die Kommunikationsfähigkeit ihrer Patienten*innen maßgeblich. Sie untersuchen Stimme, Sprache und Gehör, erarbeiten nach einer ausführlichen Anamnese die notwendigen Behandlungen und Therapien und führen diese durch. Der Patientenkreis ist dabei sehr verschieden: Kinder mit Sprechstörungen benötigen genauso die Hilfe von Logopäden*innen wie Erwachsene, die nach einem Unfall oder einer Operation Sprache neu erlernen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

notarzt-und-sanitaeter-mit-krankenwagen
Rettungs­sanitäter*in

Rettungssanitäter*innen sind Teil des Rettungsteams und kommen bei Unfällen auf Straßen, in Betrieben oder in Privatwohnungen zum Einsatz.

maennlicher-chirurg-mit-op-handschuhen-im-operationssaal
Operations­technische*r Assistent*in (OTA)

Das Berufsbild der Operationstechnischen Assistent*innen (OTA) ist geprägt durch die Arbeit in hochkomplexen Versorgungsbereichen mit spezieller und sich ständig weiterentwickelnder Technologie.